Abnehmen und Sport – schlank durch Bewegung

Abnehmen und Sport

Abnehmen und Sport gehören für den langfristigen Diät Erfolg einfach zusammen. Viele Menschen mit Übergewicht haben nie wirklich regelmäßig Sport getrieben. Dabei ist Abnehmen und Sport einfacher als man denkt! Oft schwebt leider schon der Begriff Sport wie ein Damoklesschwert über allem was mit Abnehmen zu tun hat. Zu unrecht!

Abnehmen und Sport – Inaktivität  bedeutet Übergewicht

Inaktivität und Übergewicht bilden einen sich selbst verstärkenden Teufelskreis. Wer untrainiert und übergewichtig ist, mag sich oft nicht zeigen. Doch selbst wenn man diese erste Hürde überwindet, leiden viele an der empfundenen mangelnden Leistungsfähigkeit. Besonders Männer haben oft Probleme damit beim Joggen festzustellen, dass sie im Vergleich mit anderen Läufern langsam sind. Oder das sie kaum mehr Kondition haben. Frauen vergleichen sich hingegen weniger über die Leistungsfähigkeit als mehr über ihr Äußeres.

Abnehmen und Sport – Raus aus dem Teufelskreis der Lethargie

Es ist verständlich und menschlich sich im Fitnessstudio mit starkem Übergewicht unwohl zu fühlen. Leider führt das ganz natürliche vergleichende Verhalten häufig dazu, das man Sport aus Scharm meidet. Das führt wiederum dazu, dass der Energieverbrauch des Körpers niedrig bleibt. Oder sich sogar vermindert wodurch das Übergewicht bei gleichbleibender Ernährung weiter zunimmt. Ein Ziel jeder Diät-Strategie muss es also sein, den Teufelskreis aus Übergewicht und Inaktivität aufzubrechen!

Abnehmen und Sport – Nicht übertreiben

Ein gern gemachter Fehler ist Übermotivation. Man trainiert drei Tage lang wie von Sinnen. Wenn die Waage am vierten Tag immer noch das Gleiche anzeigt wie am ersten Tag, war es das mit Sport. Das selbe gilt für Muskelkater oder Zerrungen nach völlig übertriebenen Übungen. Sobald der Schmerz kommt, setzt man das Training aus und nimmt es nicht mehr auf.

Abnehmen und Sport – Langsam anfangen

Wichtig ist also einen behutsamen Einstieg in sportliche Aktivitäten zu finden sowie Sport und schnelle anfängliche Gewichtsreduktion zeitlich miteinander abzustimmen. Sprich, es ist leichter mit dem Joggen anzufangen, wenn man bereits 5 oder mehr Kilos abgenommen hat. Wenn man bereits motivierter ist. Erfolge schon auf der Waage sieht und bereits dabei ist ein neues Körpergefühl zu entwickeln. Zumindest leichter als sich direkt am ersten Diät Tag unter den Augen anderer Läufer durch den Park zu quälen. Die Leistungsfähigkeit steigt bei Ausdauersportarten wie Joggen, Walken, Radfahren, etc. mit jedem Kilo weniger stark an. Daher sollten Neulinge erst dann mit dem Sport beginnen, wenn sie bereits mehrere Kilogramm Körpergewicht verloren haben.

Abnehmen und Sport – günstig und effektiv

Der Einstieg in sportliche Aktivitäten ist einfach und kostet nichts. Es ist nicht nötig hunderte Euro in eine Jogging Ausrüstung und Hometrainer zu investieren oder Mitglied im Fitnessstudio zu werden. Für den Anfang reicht es absolut aus jeden Abend 20 Minuten einfache Übungen in den eigenen vier Wänden zu machen. Dazu zählen simple Klassiker wie Kniebeugen, Halb-Liegestütz (auf den Knien), Situps, Hampelmann und viele andere. Mit dem Einstieg in den Sport ist es so ähnlich wie mit dem Sparen. Ob man sein Geld auf dem Konto sammelt oder in der Spardose ist im Grunde egal. Wichtig ist das man überhaupt konsequent und regelmäßig spart! Es kommt also nicht darauf an welche Übungen oder welche Sportart man macht. Viel entscheidender ist das man es macht. Und zwar möglichst konsequent und regelmäßig!

Abnehmen und Sport – schon 20 Minuten an Tag reichen

Wer täglich 20 Minuten Gymnastik oder leichte sportliche Übungen macht, merkt nach relativ kurzer Zeit wie sich die Leistungsfähigkeit steigert. Bereits nach zwei Wochen merkt man, dass man mehr Wiederholungen machen kann. Auch das man das tägliche Training um 5-10 Minuten verlängern kann ohne außer Atem zu geraten. Kombiniert mit diätischer Ernährung führt bereits ein leicht erhöhter Kalorienverbrauch durch einfache sportliche Aktivitäten zu einer noch rascheren Gewichtsabnahme. Das Körperfett reduziert sich. Man baut mehr Muskelmasse auf, wodurch man auch den Verbrauch an Kalorien in Ruhe steigert. Man verliert noch besser an Gewicht und wird noch leistungsfähiger. Idealerweise steigert man zudem noch den Verbrauch von kalorien durch Bewegung im Alltag. Dann ist man auch ohne Crash Diät auf dem besten Weg zur Wunschfigur!

Abnehmen und Sport – ein Erfolgsmodell

Der Teufelskreis aus Inaktivität und Übergewicht kehrt sich langsam um in ein Erfolgsmodel aus Aktivität und Gewichtsreduktion. Diese Erfahrung selbst am eigenen Körper zu machen ist sehr positiv und wichtig. Denn man lernt das Sport keine blöde Qual ist. Kein lästiges Übel, sondern etwas bereicherndes das einem hilft schlanker, fitter, gesünder und attraktiver zu sein.
Hat man bereits einige Kilo abgenommen und sich seit einigen Wochen daran gewöhnt täglich ein bisschen Sport zu treiben? Dann steigert man sein Pensum gewöhnlich automatisch. Wer gern daheim etwas Sport treibt und dabei z.B. fernsieht, der sollte über die Anschaffung eines geeigneten Hometrainers nachdenken.

Einfache Sportmöglichkeiten – Zuhause oder Unterwegs

 

Abnehmen und Sport – Hanteltraining einfach und effektiv

Ein Hantelset kostet wenig und bringt viel! Diese einfachen Gewichte reichen völlig aus um ein wenig Krafttraining zu betreiben und Muskeln aufzubauen. Krafttraining stärkt nicht nur den Körper sondern verbraucht sehr viele Kalorien. Zudem kann man einfache Übungen mit leichten gewichten sehr gut zuhause machen und in sein tägliches Programm integrieren. Das gleiche gilt für Expander, und andere leichte Utensilien für den Heimbedarf.

Abnehmen durch Sport

Abnehmen und Sport – Krafttraining

Abnehmen und Sport – effektiv mit dem Ergometer

Ergometer eignen sich für jeden der noch recht untrainiert, sehr stark Überwichtig oder auch älter als 60 Jahre ist. Passable Geräte kosten nicht allzu viel. Zudem  schonen sie die Gelenke. Sie ermöglichen die Ausdauer, also das Herz- Kreislaufsystem zu trainieren. Aber auch den Kalorienverbrauch maßgeblich zu erhöhen. So kann man dauerhaft abnehmen und sich daran zu gewöhnen regelmäßig Sport zu treiben. Hometrainer sind eine gute Möglichkeit sich selbst soweit in Form zu bringen, das man motiviert und selbstbewusst genug wird um sich beim Joggen im Park, beim Training im Fitnesscenter oder auch beim Schwimmen weiter in Form zu bringen.

Abnehmen und Sport – hoch effizient mit dem Crosstrainer

Ein Crosstrainer ist nur für diejenigen geeignet die nur relativ geringes Übergewicht haben. Zudem jünger als ca. 55 Jahre sind, schon etwas Kondition aufgebaut haben und sich kräftig fühlt. Auf wen das Zutrifft, sollte sich auch direkt einen Crosstrainer anschaffen. Crosstrainer fordern erheblich mehr als Ergometer. Sie trainieren aber nicht nur die Beine und das Herz-Kreislaufsystem. Sondern auch die Arme und die Muskulatur des Rumpfes. Beim Training auf dem heimischen Crosstrainer kann man sehr viel Kalorien verbrauchen. Wer regelmäßig trainiert und sich immer langsam steigert kann so auch vor dem Fernseher einen beachtlichen Fitnesslevel erreichen. Allerdings sind bessere Geräte relativ groß, schwer und teuer.

Abnehmen und Sport – gesund und munter durch Wandern

Abnehmen und Sport – Eine preiswerte aber sehr effektive Möglichkeit seinen Fitnesslevel zu steigern sind Wanderungen. Es klingt so banal, aber Wandern kostet nichts.Wanderungen sind sehr gut für das Herz- Kreislaufsystem. Wandern verbrennt gut Kalorien. Es steigert die Ausdauer und ist für jeden geeignet. Zudem kann man überall wandern. Ohne in gefühlt unangenehme Situation zu geraten wie es Übergewichtigen beim Joggen, Schwimmen oder im Fitnessstudio geschehen kann. Ebenfalls günstig ist Nordic Walking. Diese Mischung aus Wandern und Joggen ist eine gute Möglichkeit körperlich aktiv zu werden. Dabei sein Gewicht zu reduzieren und seine Fitness zu steigern. Die Investition in feste Walking Schuhe und ein Paar Walking Stöcke ist überschaubar. Zudem gibt es quasi überall Nordic Walking Gruppen denen man sich anschließen kann. Walking und Wandern eignen sich zum Abnehmen für jeden. Ganz gleich welcher Ernährungstyp man ist.

Abnehmen durch Sport

Abnehmen und Sport -Wandern

Abnehmen und Sport – alltags tauglich mit Radfahren

Radfahren bietet sich ähnlich wie Wandern für fast alle Menschen, unabhängig vom Alter und vom Gewicht an. Wer kein Fahrrad besitzt muss natürlich in ein Fahrrad investieren. Dafür bekommt man aber nicht nur ein Sportgerät. Sondern ein Verkehrsmittel das einem einfach hilft Bewegung im Alltag zu integrieren. Regelmäßige Radtouren steigern die Leistungsfähigkeit merklich. Sie erhöhen den Verbrauch an Kalorien. Dadurch helfen sie beim effektiv Abnehmen und lassen sich je nach Kondition ausdehnen. Radfahren ist für jeden Ernährungstyp zum Abnehmen geeignet.

Abnehmen und Sport – günstig und effektiv mit Joggen

Abnehmen und Sport, Jogging bietet sich dafür an. Denn Joggen ist eine sehr effektive und zudem preiswerte Methode sein Herz Kreislaufsystem zu trainieren. Dabei Kondition und Muskeln aufzubauen und sein Gewicht zu reduzieren. Sehr wichtig sind jedoch gute, passende Laufschuhe die zum Gewicht und Trainingsstand des Läufers passen. Hier lohnt es sich durchaus sich im Sportgeschäft beraten zu lassen. Jogging ist all jenen zu raten die bereits und recht gutes Fitnesslevel erreicht haben. Und, auch regelmäßig zu Hause ihre Übungen machen. Zudem bereits mehrere Kilo abgenommen haben und ihre sportliche Intensität nun steigern wollen. Wichtig beim Laufen ist, dass man sich nicht überfordert. Sich nur langsam steigert, nicht zu schnell läuft und dafür lieber regelmäßiger joggt. Jogging eignet sich excellent zum gezielten Abnehmen am Po! Auch zum Bauchfett loswerden ist Joggen sehr zu empfehlen!

Abnehmen und Sport – rundum fit durch Schwimmen

Abnehmen und Sport – Schwimmen bietet sich für jeden an der Schwimmen gehen mag. Der Vorteil von Schwimmen ist das es sehr schonend für die Gelenke ist.  Daher ist es auch zum Abnehmen für stark Übergewichtige eignet. Zudem ist Schwimmen verglichen mit anderen sportlichen Aktivitäten nicht besonders anstrengend und eignet sich somit auch für nicht trainierte Menschen. Allerdings ist der Verbrauch von Kalorien beim Schwimmen nicht besonders hoch. Dafür trainiert Schwimmen jedoch fast alle Muskeln gleichzeitig und bietet sich gut als ergänzende Sportart an.
Für welche sportliche Aktivität man sich auch entscheidet, jede Form von Bewegung, Aktivität und Sport ist gut. Je regelmäßiger man sich körperlich betätigt desto besser. Denn desto schneller reduziert man sein Gewicht und seine Körperfett, während die Kraft, die Ausdauer und das Wohlbefinden erheblich steigen.

Abnehmen durch Sport

Abnehmen und Sport – Schwimmen

Abnehmen und Sport – Fazit

Es spielt keine Rolle welche Art von Sport man betreibt. Wichtig ist das man sich überhaupt regelmäßig bewegt. Täglich 20 Minuten einfaches Training zuhause reicht aus wenn man sich im Alttag regelmäßig bewegt. Eine Ernährung nach dem Best of Diät Ernährungs-Guide ist die eine Hälfte des Erfolges. Aktivität die Andere!

Viel Erfolg beim effektiv Abnehmen wünscht dir die Best of Diät!

Passende Produkte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.